Donnerstag, 18. April 2013

Fadenspiele



Wir spinnen unbewusst einen seidenen Faden
Zart,leicht und schwebend liegt er da
Stürmen hilflos ausgeliefert

Wir können die Stürme als Kur nutzen
Um zu voller Stärke zu finden
So wird aus dem Faden ein Seil

Wir wickeln so immer mehr Seile auf
Ehrlichkeit,Loyalität,Zuneigung
Und wir verknüpfen sie zu einem Tau

Zeiten vergehen und ziehen ins Land
Das eine wird stärker, das andere reißt
Die starken werden zur Brücke

Die Brücke ist bedingungslose Liebe
Es brauchte lange sie zu bilden
Doch nun ist sie unzerstörbar



Hallo ihr Lieben
Momentan ist bei mir alles ein wenig stressig mit Schule und Ausbildung aber das legt sich sicher wieder. Ich versuch trotzdem genug zu posten :)
 Also denkt daran, bei meinem Gewinnspiel mitzumachen. Zu gewinnen gibt es euer eigenes Case von caseapp =)
Ach und liebe CARLA. Bitte melde dich bei mir wegen dem Gewinnspiel. Wenn ich bis Sonntag nichts von dir höre lose ich neu aus.

Inline image 2

Kommentare:

  1. Immer schön über andre Dichter zu stoßen, bzw. über welche, die sich ab und an mal in der Dichtkunst üben, weil bei Dichter denkt man immer gleich an die Weimarer Klassik^^
    Weiter so

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass dir das gefällt. Solche Kommentare sind immer toll und motivieren richtig :) Lieben Dank

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,
    ich habe dich hier 'getaggt' - ich hoffe, du machst mit und beantwortest mir meine Fragen (:
    http://royalcoeur.blogspot.de/2013/04/11-facts-about-me-tag.html

    AntwortenLöschen